end of line


Navigation: index > wandern > herrenberg — böblingen

Wandern

Herrenberg — Böblingen

Herrenberg — Hildrizhausen — Böblingen (20 km)

Material

Wanderkarten
Die Wegstrecke ist erschlossen auf der NK 35 Blatt 27: Naturpark Schönbuch.
Wanderführer
Wissenswertes und Hintergründiges zu Natur, Landschaft und Geschichte bietet der leider schon betagte Wanderführer:
Sonntag, Werner: Stuttgart mit Schönbuch. —4. Aufl. — Stuttgart Deutscher Wanderverlag, 1997. (Kompass Wanderführer)

Verlauf

Start
In Herrenberg, erreichbar mit Bahnlinie Stuttgart — Horb und S-Bahn
Ziel
In Böblingen, erreichbar mit Bahnlinie Stuttgart — Horb und S-Bahn
Fahrplanauskünfte
Über die VVS-Fahrplanauskunft oder EFA-BW.
Verlauf
In Herrenberg (460 m NN) Start am Bahnhof. Wegmarkierung ist die blau-gelbe Raute auf weißem Grund des Schwarzwaldvereins, welche die Zugangswege zum Ost- und Gäurandweg markiert. Der Weg führt die Bahnhofstraße entlang Richtung Innenstadt, weiter zur Stiftskirche und Aufstieg zum Schloßberg (522 m NN).
Auf dem Schloßberg geht es weiter Richtung Waldfriedhof (555 m NN). Am Naturfreundehaus Schönbuch (Wanderheim) zweigt der Weg ab und verläft am zerklüfteten Hang entlang gleich mit dem HW 5 über den Kalten Brunnen und weiter auf Hildrizhausen (487 m NN) zu.
Die beiden immer noch gleich laufenden Wanderwege führen auf das ehemalige Wallfahrtsziel Mauren (460 m NN) zu. Kurz vor dem Verlassen des Waldes zweigt der HW 5 ab.
Hinter Mauren führt der Weg durch das Maurener Täle nach Böblingen hinein und führt dort an den innerörtlichen Straßen entlang zu den für die Landesgartenschau 1996 neu gestalteten Seen.
Dort nur noch eine kleine Strecke durch die Bahnhofstraße zum Bahnhof.

Erstellt: 2002-07-15
Letzte Änderung: 2002-07-15
Copyright: © 2002 Florian Engster

valid XHTML 1.0 valid CSS